Klöppelgruppe Adorf im Kultur- und Heimatverein

Als einige Zeit nach der Wende viele Adorfer zu einem Vereinsfest in die Partnergemeinde Ziemetshausen eingeladen waren, entstand dort die Idee, in Adorf wieder gemeinsam zu klöppeln.

Die meisten unserer Mitglieder hatten das Klöppeln im Zirkel der Schirmfabrik gelernt. Nun kamen ein paar Neue hinzu, und durch Vermittlung von Frau Renate Hetze konnten wir einen Raum in der Adorfer Schule nutzen.

Inzwischen sind ca. 20 Jahre vergangen, wir treffen uns weiterhin regelmäßig aller 14 Tage.

Viele schöne Klöppelarbeiten sind entstanden, welche wir in einigen Ausstellungen, z.B. anlässlich des Heimatfestes oder des Aufbaus der Pyramide zeigen konnten.

Anregungen für unsere Arbeiten holten wir uns u.a. bei verschiedenen Ausfahrten, z.B. zum Klöppelmuseum Nordhalben, zum Kongress der OIDFA (das ist der Internationale Spitzenverband) 2004 in Prag, zum jährlich stattfindenden deutschen Klöppelkongress 2004 in Schneeberg, 2008 in Neumarkt/Oberpfalz und 2012 in Annaberg. Außerdem besuchten wir auch andere Klöppelausstellungen im Raum Erzgebirge, so im vergangenen Jahr in Marienberg.

Mit der Einrichtung eines Vereinshauses im ehemaligen Gemeindeamt haben wir ein neues Domizil gefunden.
Einige Bilder von unserer Ausstellung zum Vereinshausfest Oktober 2012 sollen hier gezeigt werden.